Willkommen in der Welt von  Jona Dreyer!

Liebe*r Besucher*in,

 

schön, dass du hier bist!

Vielleicht sollte ich an dieser Stelle sagen, dass ich Gay Romance schreibe, aber das wäre nur die halbe Wahrheit. Eigentlich schreibe ich Geschichten aus verschiedensten Genres, in denen die Hauptakteure und das sich findende Liebespaar eben immer Männer sind. Ich möchte, dass queere Personen selbstverständliche Hauptfiguren in Romanen sind, ohne dass ihre sexuelle Orientierung dabei den Handlungskern der Geschichte bilden muss. Mehr darüber erfährst du zum Beispiel in den Menüpunkten Programm oder Meine Romane.

 

Die aktuellsten Ankündigungen stehen immer direkt hier auf der Startseite.

 

Wenn du etwas mehr über mich selbst erfahren möchtest, wer ich bin, woran ich gerade arbeite oder welche Veranstaltungen ich demnächst besuche, dann bist du hier genauso goldrichtig.

 

Mich kontaktieren oder mir einfach eine Nachricht hinterlassen kannst du über das Kontaktformular oder die Feedback-Ecke. Und wenn du nichts verpassen willst, trag dich unbedingt in meinen Newsletter ein.

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Deine Jona

Aktuell

Der neue Jahreskreis beginnt mit einem guten Zweck!

 

Ich hoffe, ihr seid alle gesund und wohlauf in dieser seltsamen Zeit, in der wir gerade alle leben.

Nichtsdestotrotz ist auch jetzt - oder vielleicht sogar gerade jetzt - eine Zeit, um Gutes zu tun.

Gemeinsam mit 26 wundervollen Kollegen habe ich eine Benefiz-Anthologie auf die Beine gestellt, die euch mit queeren Geschichten durch das ganze Jahr begleiten soll.

Der gesamte Gewinn wird an Kindness for Kids gespendet, einem Verein, der tolle Projekte für Kinder mit seltenen Erkrankungen verwirklicht.

Das E-Book könnt ihr ab jetzt bei Amazon bestellen oder leihen. Wir würden uns freuen, wenn ihr euren Beitrag zu einem guten Zweck leistet!

 

Erhältlich seit: 2. April 2020

Der Nebel ist so mystisch wie magisch ...

 

Dort, wo die Welten zusammentreffen - nämlich im Nebel - spielt mein neuer Roman.

Wir begleiten die Mischwesen Arn und Thornan auf einer Reise, um die Magie in der Welt zu retten. Thornan ist ein ziemlich grummeliger, wenig geselliger Kerl und natürlich ist eine Frohnatur wie Arn für ihn erst einmal der reinste Albtraum, was zu durchaus lustigen Situationen führt.

Arn wiederum ist so hartnäckig wie der Nebel in seinem heimatlichen Tal. Und eine Sache, die er unbedingt von Thornan will, ist ein Kuss ...

 

Eine Fantasy-Geschichte mal außerhalb der Inselreiche - ohne Krieg und Intrigen, dafür mit erstaunlichen Wesen, Magie und einer Prise Zucker.

 

Signierte Prints sind in meinem Shop bestellbar und das E-Book bei Amazon. Zur Leseprobe geht es hier lang.

 

Erhältlich seit: 2. März 2020.

Der Norden steckt voller Geheimnisse!

 

Es geht wieder nach Finnland, aber obwohl es auch in dieser Geschichte Huskys, Schnee und Romantik gibt, ist sie doch unerwartet anders. Wie? Lass dich überraschen! Es warten mindestens zwei Twists auf dich, mit denen du nicht rechnen wirst.

 

In diesem Roman begleiten wir den jungen, finnischen Studenten Lauri, der auf einer Art Selbstfindungstrip eine Motorschlittenreise durch die lappländische Wildnis unternehmen will. Allerdings baut er dabei prompt einen Unfall. Zum Glück hilft ihm Ville, ein eher mürrischer Hundeschlittenführer. Allerdings ist das Glück relativ, denn Ville entpuppt sich irgendwie doch nicht als der edle Retter, den sich Lauri erhofft hatte. Er hat ganz eigene Dinge im Sinn ...

 

Signierte Prints sind in meinem Shop bestellbar, das E-Book bei Amazon. Hier geht es zur Leseprobe.

 

Erhältlich seit: 2. Dezember 2019

 


Schreiben

Meine Fantasie ist wie ein Buffet, und da ich mich immer so schlecht entscheiden kann, bediene ich mich an allem, was lecker aussieht. Deshalb zeichnen sich meine Geschichten durch ihre Vielseitigkeit aus. Es gibt klassische Romances, Humor und Satire, Dramen und Fantasy. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Eins haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie handeln von Männern, die Männer lieben.

Warum? Weil ich's kann!

 

Malen

Manchmal muss ich den Figuren in meinem Kopf einfach ein Gesicht geben. Dann greife ich zum Grafiktablet oder ganz altmodisch zu Pinsel und Farbe und male sie. Manche von ihnen finden ihren Weg auf eins meiner Cover (die ich alle selbst designe), andere dienen allein zu meiner Erbauung, und natürlich auch der meiner Leser.

Schaut doch mal in meine Galerie unter "Malerei", was ich so fabriziere.