Willkommen in der Welt von  Jona Dreyer!

Liebe*r Besucher*in,

 

schön, dass du hier bist!

Vielleicht sollte ich an dieser Stelle sagen, dass ich Gay Romance schreibe, aber das wäre nur die halbe Wahrheit. Eigentlich schreibe ich Geschichten aus verschiedensten Genres, in denen die Hauptakteure und das sich findende Liebespaar eben immer Männer sind. Ich möchte, dass queere Personen selbstverständliche Hauptfiguren in Romanen sind, ohne dass ihre sexuelle Orientierung dabei den Handlungskern der Geschichte bilden muss. Mehr darüber erfährst du zum Beispiel in den Menüpunkten Programm oder Meine Romane.

 

Die aktuellsten Ankündigungen stehen immer direkt hier auf der Startseite.

 

Wenn du etwas mehr über mich selbst erfahren möchtest, wer ich bin, woran ich gerade arbeite oder welche Veranstaltungen ich demnächst besuche, dann bist du hier genauso goldrichtig.

 

Mich kontaktieren oder mir einfach eine Nachricht hinterlassen kannst du über das Kontaktformular oder die Feedback-Ecke. Und wenn du nichts verpassen willst, trag dich unbedingt in meinen Newsletter ein.

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Deine Jona

Aktuell

Eine ungewöhnliche Liebe unter dem Sternenhimmel

 

... läutet den Herbst ein. Nein, die Geschichte ist keine Science-Fiction, aber eine der beiden Hauptfiguren, nämlich der siebzehnjährige, hochbegabte Elliot, liebt die Astrophysik. Die ist sein einziger Trost in seinem zerrütteten zu Hause, doch dann lernt er Sean kennen, der ihm zuhört, der ihn ernstnimmt, der ihm Liebe und Geborgenheit schenkt. Das wäre alles wunderbar - wäre Sean nicht zwanzig Jahre älter, verheiratet und Familienvater. Und Elliot fehlen noch einige Monate bis zu seinem 18. Geburtstag ...

Kann das gutgehen? Zerbricht eine solche Liebe an den Umständen, an den Vorurteilen, an den Risiken? Oder sind Gefühle manchmal stärker als jede Vernunft?

 

Signierte Prints könnt ihr in meinem Shop bestellen, das E-Book gibt es hier bei Amazon. Eine Leseprobe findet ihr hier.

 

Erhältlich seit: 2. September 2020

Heiß, heißer ... Kitty Vegas!

 

Es wird spannend, und zwar von der ersten bis zur letzten Seite!

Macht euch bereit für die große Gefühlsachterbahn, Undercover-Ermittlungen zwischen Glamour und Gewalt und eine gute Portion kinky Stuff.

Special Agent Rick Callahan findet nach einem persönlichen Schicksalsschlag wieder ins Berufsleben zurück und begegnet bei seinem ersten Außeneinsatz ausgerechnet Kitty Vegas, einem schwer durchschaubaren Edelstripper und Liebling des größten, illegalen Waffenhändlers von Nevada.

Das Problem ist nur: Kitty ist unwiderstehlich und Rick hat lange unterdrückte Sehnsüchte ...

 

Signierte Prints sind ab jetzt in meinem Shop bestellbar (wieder mit schöner, partieller Lackierung) und das E-Book gibt es bei Amazon. Eine kurze Leseprobe findet ihr hier.

 

Erhältlich seit: 2. Mai 2020

Der neue Jahreskreis beginnt mit einem guten Zweck!

 

Ich hoffe, ihr seid alle gesund und wohlauf in dieser seltsamen Zeit, in der wir gerade alle leben.

Nichtsdestotrotz ist auch jetzt - oder vielleicht sogar gerade jetzt - eine Zeit, um Gutes zu tun.

Gemeinsam mit 26 wundervollen Kollegen habe ich eine Benefiz-Anthologie auf die Beine gestellt, die euch mit queeren Geschichten durch das ganze Jahr begleiten soll.

Der gesamte Gewinn wird an Kindness for Kids gespendet, einem Verein, der tolle Projekte für Kinder mit seltenen Erkrankungen verwirklicht.

Das E-Book sowie das Taschenbuch könnt ihr ab jetzt bei Amazon bestellen oder leihen. Wir würden uns freuen, wenn ihr euren Beitrag zu einem guten Zweck leistet!

 

Erhältlich seit: 2. April 2020


Schreiben

Meine Fantasie ist wie ein Buffet, und da ich mich immer so schlecht entscheiden kann, bediene ich mich an allem, was lecker aussieht. Deshalb zeichnen sich meine Geschichten durch ihre Vielseitigkeit aus. Es gibt klassische Romances, Humor und Satire, Dramen und Fantasy. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Eins haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie handeln von Männern, die Männer lieben.

Warum? Weil ich's kann!

 

Malen

Manchmal muss ich den Figuren in meinem Kopf einfach ein Gesicht geben. Dann greife ich zum Grafiktablet oder ganz altmodisch zu Pinsel und Farbe und male sie. Manche von ihnen finden ihren Weg auf eins meiner Cover (die ich alle selbst designe), andere dienen allein zu meiner Erbauung, und natürlich auch der meiner Leser.

Schaut doch mal in meine Galerie unter "Malerei", was ich so fabriziere.